Zur Übersicht

Varikozele

Die Krampfadern im Hodenbereich ist ein sehr häufiges Krankheitsbild, welches in etwa 15 % aller Männer zu finden ist. Allerdings weiß man auch, dass bei Männern mit Kinderwunsch und eingeschränkter Samenqualität die Häufigkeit der Varikozele in bis zu 40 % nachgewiesen werden kann. Das große Problem bei diesen Krampfadern ist, dass es auf Grund der vermehrten Blutgefäße im Hoden zu einer unzureichenden Temperaturregulierung kommt. Wenn die Hodentemperatur zu hoch ist, ist auch eine normale Samenproduktion meist nicht möglich.

In diesen Fällen biete ich die sogenannte mikrochirurgische Varikozelenoperation an. Diese Technik ist sicherlich die modernste und fortschrittlichste Therapieform, um diese Krampfadern zu operieren. Es wird dabei ein kleiner Schnitt im Bereich der Leiste gesetzt und die verdickten Venen unter dem Operationsmikroskop unterbunden und durchtrennt. Damit erreicht man wieder normale Durchblutungsverhältnisse im Hoden und bei einem Großteil der Patienten kommt es dann zu einer signifikanten Verbesserung der Samenqualität. In einigen Studien wurde auch nachgewiesen, dass mit dieser Operation die Schwangerschaftsrate signifikant verbessert werden kann.

Weitere Themen

Prostatakarzinom

Active Surveillance = aktive Beobachtung – ein neuer Begriff in der Therapie von Prostatakrebs Active Surveillance = aktive Beobachtung –…

BPH

Die benigne Prostatavergrößerung oder auch BPH genannt ist eine Veränderung der Prostata (Vorsteherdrüse), die mit dem Älterwerden deutlich zunimmt. Ob…

Andrologie

Definition: Die WHO definiert die Andrologie als die Wissenschaft, welche sich mit der reproduktive Gesundheit des Mannes auseinandersetzt – damit…

Harninkontinenz

Die Harninkontinenz betrifft durchschnittlich jede dritte Frau, doch mit zunehmendem Alter tritt die Inkontinenz auch vermehrt bei Männern auf. Das…