Zur Übersicht

Taurosformel – Nahrungsergänzung bei männlicher Infertilität

Einseitige Ernährungsgewohnheiten und schädigende Umweltfaktoren (Nikotin, Alkohol) können zu Nährstoff-Mangel und in der Folge zu einer Beeinträchtigung des Stoffwechsels der reproduktiven Organe führen. Bis zu 15 Prozent aller Paare in der westlichen Welt sind ungewollt kinderlos.

Bei vielen ist keine organisch erkennbare Ursache für die Kinderlosigkeit feststellbar – man spricht dabei von Idiopathischer Infertilität.

Ergosum® Tauros-Formel enthält Nährstoffe zur Optimierung des Stoffwechsels der reproduktiven Organe. In einer Pilotstudie im Landeskrankenhaus Salzburg wurden bemerkenswerte Ergebnisse erzielt – bei Männern konnte durch die regelmäßige Einnahme von Ergosum® Tauros-Formel die Spermienkonzentration und -vitalität um bis zu 20 Prozent verbessert werden. Gleichzeitig traten auch vermehrt Schwangerschaften auf.

Zur Zeit führen wir österreichweit mit dem andrologischen Arbeitskreis der Österreichischen Gesellschaft für Urologie eine plazebokontrollierte Studie durch um diesen Effekt auch wissenschaftlich beweisen zu können.

In einer Metaanalyse 2014 wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln bei geplanten künstlichen Befruchtungsmethoden ( IVF, ICSI ) empfohlen, weil dadurch eine bessere Embryoqualität und eine höhere Schwangerschaftsrate zu erzielen ist.

Ich durfte die Formel gemeinsam mit Mag. Norbert Fuchs, dem Chefpharmakologen der Firma Ökopharm vor vielen Jahren entwickeln und TAUROS ist nach wie vor die komplexeste und am höchsten konzentrierte Nahrungsergänzung zur Verbesserung der Samenqualität, da wir neben Vitaminen, Spurenelemente und Antioxidantien auch noch hochungesättigte Omegafettsäuren dazugegeben haben. Tauros wird nur über die Firma Ergosum oder über ausgewählte Ordinationen vertrieben, in Apotheken ist dieses Nahrungsergänzungsmittel nicht erhältlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, darf ich Sie bitten mich per Email zu kontaktieren.

Weitere Themen

Kinderwunsch

Störungen der Fortpflanzungsfähigkeit können oft jahrelang bestehen, bevor ein Paar einen konkreten Kinderwunsch hat und sich entschließt ärztliche Hilfe in…

Hormonelle Störungen – Hypogonadismus und Testosteronmangel

Die Therapie der hormonellen Störungen bei bestehendem Kinderwunsch ist eine sehr aufwendige und langwierige Therapieform. Wir wissen von einigen Krankheitsbildern…

Traumatologie des Radfahrens

In Zeiten der Antiaging- und Fitnesswelle ist das Radfahren eine der beliebtesten Methoden um den Körper in Schuß zu halten.…

Harninkontinenz

Die Harninkontinenz betrifft durchschnittlich jede dritte Frau, doch mit zunehmendem Alter tritt die Inkontinenz auch vermehrt bei Männern auf. Das…